Kristine Dizon

Info:

International gefragte Solistin und Lehrerin, stellvertretende künstlerische Leiterin des internationalen Klarinettenfestivals von Gran Canaria, Conservatoire de Musique et Danse de Montargis und Klarinettenlehrerin für das Projekt DEMOS der Philharmonie de Paris

Instrument:

Biographie:

Kristine Dizon ist die stellvertretende künstlerische Leiterin des internationalen Klarinettenfestivals von Gran Canaria und Koordinatorin des internationalen Klarinettenwettbewerbs für den amerikanischen Single Reed Summit. Zurzeit arbeitet sie an der Fakultät des Conservatoire de Musique et Danse de Montargis und ist Klarinettenlehrerin des Projekt DEMUS der Philharmonie de Paris. Kristine ist Doktorandin an der Fakultät für Humanwissenschaften an der Universidade Católica Portuguesa in Lissabon als Stipendiatin der Fundação para Ciência de Tecnologia. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Thema “Remaking”: Die Neugestaltung des Klangs in portugiesischen Musikkomödien”. Kristine ist eine international agierende Künstlerin und Lehrerin, die in Europa, Asien und Südamerika aufgetreten ist. Kürzlich war Kristine als Gastprofessorin an der Universität Saint Joseph in Macau im Rahmen der Fakultät für Kreativwirtschaft tätig. Sie hat außerdem Meisterklassen in Zypern, an der Internationalen Klarinettenakademie in Thailand und an der Musikakademie von Krakau in Polen gegeben. Im Jahr 2017 war sie internationale Gastdozentin für den VI. Taller para Jóvenes Clarinetistas, der von Clariperu und der Escuela de Música Pontificia Universidad Católica del Perú organisiert wurde und Jurymitglied für den V. Concurso de Bandas Escolares 2016 und hatte eine Residenz bei PeruBandas, wo sie auch Klarinetten-Meisterklassen in Cusco und Lima, Peru, unterrichtete. Sie hatte mehrere Auftritte beim ClarinetFest 2018 in Oostende, Belgien, mit dem Cyprus Clarinet Choir, der Canarian Clarinet Camerata, dem Ensemble Amistad und der polnischen Klarinettistin Barbara Borowicz. Kristine trat im Rahmen des VII. Congreso Nacional de Clarinete in Madrid, Spanien und beim KlarinettenFest 2017 in Orlando, Florida auf. Ihre Forschungsarbeit “Croatian Clarinet Concertos: The Cultivation of Traditions after 1952” wurde 2017 für den Forschungswettbewerb der International Clarinet Association in Orlando, Florida, angenommen und in den Fächern Klarinette und Saxophon veröffentlicht. Im Jahr 2014 war sie außerdem Halbfinalistin des ICA-Forschungswettbewerbs in Baton Rouge, Louisiana, für ihre Forschung über “The Chronological Clarinet”: Die musikalischen Identitäten von Widor, Milhaud, Smith und Mandat”. Sie trat mit dem Adagio Trio (bestehend aus Sopran, Klarinette und Klavier) auf. Sie trat beim Vandoren Ensemble Festival auf und tourte mit den Grand Symphonic Winds in China, trat im National Centre of the Performing Arts in Peking und bei der Weltausstellung in Shanghai auf. Kristine war zuvor Assistenzdirigentin der Minnesota Project Opera, wo sie bei der Premiere von Reinaldo Moyas Memory Boy assistierte sowie Assistenzdirigentin der Minnesota Youth Symphonies für die Saison 2015-2016. Kristine hat die Escola Superior de Música Artes e Espectáculo, die Richfield Symphonic Band, das MYS Philharmonic Orchestra, die Concordia University – St. Paul Concert Band, die União Filarmónica do Troviscal und die Southern Illinois University Symphonic Band geleitet. Frau Dizon erhielt das Stipendium des J. William Fulbright/Camões Institute, um Klarinette und Orchesterleitung an der Escola Superior de Música Artes e Espectáculo bei António Saiote zu studieren. Frau Dizon erhielt einen Master-Abschluss in Klarinettenspiel an der Southern Illinois University-Carbondale und Abschlüsse in Europäischer Geschichte und Musik an der University of Minnesota-Twin Cities. Sie besuchte Meisterkursen mit Josep Fuster Martinez, Alain Damiens, Henri Bok, Nuno Pinto, Dr. Jane Carl, Richard Stoltzman, Charles Neidich, Howard Klug und Ricardo Morales. Kristine ist eine für F. Arthur Uebel Künstlerin, spielt Blattschrauben von Silverstein Works und Barkley Mundstücke.