Neuer Uebel-Künstler: Paul Wonjin Cho

Willkommen in der F. Arthur Uebel-Familie!

Paul Wonjin Cho, der kürzlich zum 3. und Bassklarinettisten des Hartford Symphony Orchestra und zum Soloklarinettisten des Binghamton Philharmonic Orchestra ernannt wurde, wurde von der New York Times als “stilvoller Klarinettist” beschrieben. Er war Gastsolist beim American, Harrisburg, Link Up Orchestra of Carnegie Hall, New Haven und den Sinfonieorchestern von Vermont und trat mit der Metropolitan Opera, dem Orchestra of St. Luke’s, dem Singapore Symphony und im Tanglewood Music Center auf. Nach Abschluss des Stipendienprogramms Ensemble Connect wurde Cho zu einem Kernmitglied von Decoda und gab zahlreiche Aufführungen von der Carnegie Hall bis zur Sing Sing Correctional Facility, wobei er verschiedene Zuhörer erreichte. Cho ist außerdem Klarinettist in der Erlöser-Presbyterianischen Kirche. Er wird an der Adelphi University, der University of Kentucky, dem Skidmore College und dem Vassar College unterrichtet und ist Fakultätsmitglied der Horace Mann School. Cho hat Abschlüsse von der Korean National University of Arts, der University of Southern California und der Yale School of Music und studierte bei Dong-Jin Kim, Yehuda Gilad und David Shifrin. Cho lebt mit seiner Frau und einer Tochter und genießt das Radfahren in der Bronx.

Weitere Neuigkeiten

Neuer Uebel-Künstler: David Rowden

Willkommen in der F. Arthur Uebel-Familie! David Rowden, Gründer und künstlerischer Leiter des Omega Ensembles, eines der führenden professionellen Kammermusik-Ensembles Australiens. David Rowden wurde in

Weiterlesen »